Erschienen bei Franckh/Kosmos 2020
ISBN: 978-3-440-16049-7


Leseprobe         Kapitel         Zum Hörspiel         Teste dein Wissen!        

 

 

Autor:

Hendrik Buchna 

 

 

Illustration:

Silvia Christoph 

 

 

Inhalt:

Der weiße Leopard wird streng bewacht! Kein Einbrecher dieser Welt kann die wertvolle japanische Prunkschale mit dem Namen "Der weiße Leopard" stehlen. Ein unüberwindbares Sicherheitssystem schützt en edlen Schatz. Doch plötzlich ist die Schale aus dem 17. Jahrhundert verschwunden. Ein brisanter Fall für die drei ???, denn auf der Schale liegt ein Fluch der Samurai. Können sie diesem entkommen?

 

 

Besonderes:

Folgende Besonderheiten sind für diese Folge festzuhalten:

  • Larry Conklin kennen wir bereits aus dem Fall um den Ameisenmenschen. Allerdings hat Larry dort eher einen kurzen Auftritt. Hoffentlich wird die Rolle im Hörspiel wieder mit Helmut Zierl besetzt. Insgesamt gibt es viele schöne Anspielungen zu dem früheren Fall. Unter anderem das Café Seeblick. Warum das damalige Abenteuer allerdings den Titel "Ameisenmensch" und nicht "Die wandelnde Vogelscheuche" erhielt bleibt weiter unbeantwortet. Der folgende Dialog ist eine wunderbare Hommage an den Klassiker "Die drei ??? und der Ameisenmensch":
    "Er hatte einen schwarzen Hut auf und eine helle Jacke an."
    "Und das Gesicht?"
    "Das konnte ich nicht erkennen, vollkommen zugewuchert von einem riesigen dunklen Vollbart. War mehr wie ein Fleck."

  • Der Fall spielt Ende Mai, rund um den Memorial-Day-Feiertag.

  • Peters neuste Errungenschaft ist ein Multiflex-Stahlmaßband.
     
  • Larry Conklins Bericht über den weißen Leoparden

    Beim weißen Leoparden handelt es sich um eine unschätzbar wertvolle japanische Prunkschale aus dem 17. Jahrhundert. Sie stammt aus dem Besitz eines Shoguns. Unter Fachleuten ist die Schale wegen des auffälligen, besonders fein ausgearbeiteten Bildmotivs als der "weiße Leopard" bekannt. Laut einer Legende soll der Shogun kurz vor seinem Tod einen Fluch über die kostbare Porzellanschale verhängt haben. Ein hinterhältiger Rivale hatte dem Shogun - der stets ein blaues Gewand mit weißen Leoparden trug - die kostbare Prunkschale geschenkt, um sein Vertrauen zu erschleichen und ihn dann skrupellos umzubringen. Seite jener Zeit soll der rachsüchtige Geist des Shoguns unwiderruflich mit der Schale verbunden sein. Im Laufe der Jahrhunderte soll er zahllose Opfer gefordert haben.
     
  • Peter erinnert sich an den Maler Maxwell James aus dem Fall um die rätselhaften Bilder. Dieser hatte einen lebendigen Leoparden gemalt.

  • Noreens Bericht über Takashi:

    Takashi bedeutet so viel wie 'Respekt' oder auch 'Überlegenheit' und war der Name eines japanischen Shoguns. Er lebte in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts im Gebiet der heutigen Stadt Hamura, westlich von Tokio. Bevor er von einem hinterhältigen Rivalen mit einem kostbaren Geschenk getäuscht und dann umgebracht wurde. Im Jahr 1837 erschien in England erstmals ein biografischer Roman über Takashis abenteuerliches Leben.
     
  • Die drei Detektive nehmen von Larry zwar kein Honorar, dafür erhalten sie von ihrem Auftraggeber Geld für ihre Fahrkosten und einen kleinen Bonus für einen Besuch in einer Eisdiele.

  • Der Fall endet im Café Seeblick, genau dort wo der Fall Ameisenmensch einst begann und die drei Detektive Larry Conklin das erste Mal begegneten.
 

 

Charaktere:

Justus, Peter & Bob Ein alter Bekannter bittet die drei Detektive um Hilfe. Diesmal haben sie es mit einem weißen Leoparden im doppelten Sinne zu tun.
Tante Mathilda & Onkel Titus feiern ihr Firmenjubiläum und gehen mit Justus, Bob und Peter zur Feier des Tages schön indisch essen. Justus legt sich dabei mit einer superscharfen Chili-Paste an und übt sich im Feuerspeien ;)
Larry Conklin arbeitet nach wie vor bei Safe-T-System. Der schlanke, braunhaarige Mann schaut abends gerne Tiersendungen und kann daher durchaus einen Leoparden von einem Tiger oder Puma unterscheiden.
Tyrone Galahad Fairfax Exzentrischer Börsenmakler und Kunstsammler. Der etwa achtzigjährige Mann mit dem eisgrauen Haarkranz und dem akkurat gestutzten Spitzbart war ein hochdekorierter Air-Force-Pilot. Ihm gehört der "weiße Leopard". Er hat panische Angst vor dem Fluch des Shoguns.
Zachary Neffe von Mr Fairfax. Er arbeitet bei dem kleinen Software-Unternehmen Rybatron in Brentwood.
Miss Geraldine Dutton Hausdame und Köchin von Mr Fairfax. Die etwa fünfzigjährige Frau mit dem strengen hellblonden Haarknoten ist auffallend blass und angespannt.
Valery Dutton Miss Duttons pflegebedürftige Schwester.
Francis Wainright Butler von Mr Fairfax. Der hochgewachsene, kahlköpfige Mann war als junger Mann bei der amerikanischen Luftwaffe in Japan stationiert und scheint eine Abneigung gegen moderne Technologien zu haben.
Satoshi Miyazawa alias Atsushi Yamato. Der angeblich schwerreiche japanische Industrielle ist an dem weißen Leoparden nicht ganz uninteressiert.
Mr und Mrs Mobray Nachbarn von Mr Fairfax. Ihnen gehört der auffällige rote Strandbuggy. Mr Casey Mobray ist zurzeit auf Geschäftsreise in Europa.
Noreen Mobray Tochter der Mobrays. Das etwa siebzehnjährige Mädchen mit den rostroten Locken und den Sommersprossen ist ein großer Manga-Fan und begeisterte Cosplayerin.
Mr Andrews hilft seinem Sohn bei der Recherche.
Mechaniker von ihm bekommt Bob eine nicht ganz unwichtige Information.
Rezeptionist arbeitet im Motel Hardys Inn.
 

 

Unsere Wertung:

????- (Legende)

Larry Conklin, den die drei Detektive bereits aus einem früheren Abenteuer kennen bitten sie um Hilfe. Was hat es mit dem weißen Leoparden, einer wertvollen japanischen Prunkschale auf sich? Was hat eine alte Shogun-Legende damit zu tun und streift tatsächlich ein echter Leopard durch das Anwesen von Mr Fairfax? Trotz einer supersicheren Alarmanlage wird „der weiße Leopard“ gestohlen, der Dieb ist über alle Berge und der Klient der drei ??? muss in Untersuchungshaft. So düster sah es selten aus... plötzlich müssen Justus, Peter und Bob nicht nur die wertvolle Prunkschale wiederfinden sondern auch noch die Unschuld ihres Auftraggebers beweisen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Insgesamt ein tolles, spannendes und temporeiches Abenteuer rund um den weißen Leoparden und die Shogun-Legende mit einem alten Bekannten, jeder Menge verdächtiger Personen, echter Detektivarbeit inkl. Vermessungen und Dokumentation, reichlich Recherche, einem Klienten in arger Bedrängnis, interessanten Wendungen, einigen schönen Anspielungen auf den früheren Fall um die wandelnde Vogelscheuche und einem wahrlich teuflischen Komplott. Detektivherz was willst du mehr? Wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß...

 

Eure Wertung:
(Insgesamt 5 Stimmen)

♥♥♥-- (Legende)

 

Deine Wertung:


Hinweis: Mit Nutzung der Bewertungsfunktion erklärst du dich mit unserer Erklärung zum Datenschutz einverstanden

 

Eure Kommentare
(Bisher 0 Kommentare)

nach oben

<< vorheriges Buch

nächstes Buch >>

Buchübersicht

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!

Die drei ??? © 2022 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Universität von Michigan.
Based on charakters by Robert Arthur.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.