(Folge 144 - erschienen 28. Januar 2011)

Hörprobe (MP3, 51s / 1,18 MB)       Tracks      Zum Buch

 

 

Inhalt:

Justus und sein Onkel trauen ihren Augen nicht. Ohne Vorwarnung wird ihnen von einer finster gekleideten Gestalt ein Buch gestohlen, welches Titus Jonas kurz zuvor bei einer Nachlassversteigerung erstanden hat. Wie sich kurz darauf herausstellt, handelt es sich um ein äußerst wertvolles original Exemplar, von dem es nur eines geben soll. Genau genommen um den ersten Band der "Zwillinge der Finsternis". Der Legende nach stammen die beiden in schwarzes Leder gebundenen Bücher vom Teufel höchstpersönlich und sollen satanische Zauberformeln enthalten. Wer sie besitzt hat teuflische Macht über die vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft. Fakten, die nicht nur dem zweiten Detektiv das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Doch nicht nur die drei ??? sind hinter den seltenen Büchern her. Als es bei plus 10 Grad zu schneien beginnt, ein riesiger Erdspalt sich über Nacht mitten in Rocky Beach auftut und ein Mann Flammen aus seiner Hand wachsen lässt, ist den drei Detektiven klar, dass sie schnell handeln müssen, um das Schlimmste zu verhindern...

 

Besonderes:

Folgende Besonderheiten sind für diese Folge festzuhalten:

  • Bob´s Recherchen über die Zwillinge der Finsternis:

    Meine Nachforschungen bestätigen, dass die beiden Bände der Zwillinge der Finsternis 
    zu den seltensten Bücher der Welt gehören, für die in Sammlerkreisen Unsummen gezahlt würden, wenn man sie denn fände. Sie gelten aber seit über zweihundert Jahren als verschollen. Und auch die Sache mit den sechshundertsechsundsechzig Zaubersprüchen soll stimmen. Wenn man die Formeln richtig deutet!

  • Am 23. Januar 2011 fand die Record Release Party zur Folge 144 "Zwillinge der Finsternis" im Marburger Cineplex statt.

  • Lindas etwas führlichere Hörspiel-Kritik findet ihr hier.

 

-Vielen Dank an Michael (Balu), für die Unterstützung bei unseren Besonderheiten-

 

Sprecher:

Erzähler Thomas Fritsch [⇒Info]
Justus Jonas, Erster Detektiv Oliver Rohrbeck [⇒Info]
Peter Shaw, Zweiter Detektiv Jens Wawrczeck [⇒Info]
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich [⇒Info]
Arthur Sinclair Joachim Pukaß [⇒Info]
Mr. Peastone Eberhard Haar [⇒Info]
Jeremy Witherspoon Martin Semmelrogge [⇒Info]
Barnaby Witherspoon Achim Schülke [⇒Info]
Inspektor Cotta Holger Mahlich [⇒Info]
Godwin André Minninger [⇒Info]
Mann Holger Löwenberg [⇒Info]

 

⇒ Mehr Infos in der Sprecherdatenbank

 

Hintergrund-
Informationen:

Erzählt von
Marco Sonleitner
Illustrationen Silvia Christoph
Produktion Heikedine Körting, André Minninger, Wanda Osten
Titelmusik Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Morgenstern, Betty George
Länge 72:06 Minuten

 

 

Unsere Wertung:

???-- (Legende)

Spannendes Abenteuer um die "Zwillinge der Finsternis", einen unheimlichen Dieb sowie einen schaurigen Fund zum Ende des Falles, in dem selbst der erste Detektiv für kurze Zeit an der Logik zu zweifeln beginnt. Die Atmosphäre und die (Gast-)Sprecher sind gewohnt gut, lediglich Hannibal Diffleton fanden wir ein wenig anstrengend. Das Ende (die Auflösung) ist uns, wie schon in der Buchfassung, einen Tick zu weit hergeholt.

 

Gruselfaktor:

GruselfaktorGruselfaktor--- (Legende)

 

Eure Wertung:
(Insgesamt 155 Stimmen)

♥♥♥♥- (Legende)

 

Deine Wertung:


Hinweis: Mit Nutzung der Bewertungsfunktion erklärst du dich mit unserer Erklärung zum Datenschutz einverstanden

 

Eure Kommentare
(Bisher 8 Kommentare)

nach oben

<< vorherige Folge

nächste Folge >>

Folgenübersicht

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!

Die drei ??? © 2021 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Universität von Michigan.
Based on charakters by Robert Arthur.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.