Erschienen bei Franckh/Kosmos 2011
ISBN: 3-440-12333-2


Leseprobe         Kapitel         Zum Hörspiel        

 

 

Autor:

Hendrik Buchna 

 

 

Illustration:

Silvia Christoph  

 

 

Inhalt:

Als die drei ??? Post von einem alten Bekannten erhalten, ahnen sie noch nicht, was für ein gefährliches Abenteuer sie erwartet. Der rätselhafte Hilferuf führt sie mitten in die Einöde von South Dakota. Dort werden sie Zeugen unfassbarer Ereignisse, die eine abgelegene Prärie-Ortschaft heimsuchen. Welches dunkle Geheimnis steckt hinter dem unheimlichen Nebel, der die Einwohner in Angst und Schrecken versetzt? Und was hat es mit den grässlichen Schreien auf sich, die immer wieder aus den weißen Schwaden dringen? Die drei Detektive nehmen die Ermittlungen auf – und geraten selbst in die Fänge des Nebels…

 

 

Besonderes:

Folgende Besonderheiten sind für diese Folge festzuhalten:

  • Professor Arnold Brewsters Brief an die drei Detektive:

    Fort Stockburn / Meade County / South Dakota
    Hallo Jungs, entschuldigt, wenn ich mit der Tür ins Haus falle, aber in der jetzigen Situation weiß ich mir keinen anderen Rat mehr, als euch um Hilfe zu bitten. Seit unserem gemeinsamen Abenteuer ist eine Menge geschehen. Nach der Aussöhnung mit Clifford und der Rehabilitierung meines Rufs konnte ich glücklicherweise mein altes Leben wieder aufnehmen. Seither halte ich wie früher Gastvorträge auf Tagungen und an Universitäten. Momentan schreibe ich an einem Buch über das kulturelle Erbe der Naturvölker Amerikas. Um in Ruhe arbeiten zu können, habe ich mich in die Abgeschiedenheit South Dakotas zurückgezogen. Die kleine Ortschaft Fort Stockburn kenne ich seit einer Forschungsreise in den Siebzigerjahren. Die Ruhe mitten in der grenzenlosen Prärie ist einfach wunderbar. Oder besser: Sie war wunderbar. Denn vor Kurzem ist das Unheil über uns hereingebrochen. Ein schrecklicher Nebel füllt immer wieder über den Ort her und terrorisiert die Bewohner. Die Polizei hält unsere Notlage für ein Hirngespinst und weigert sich, Ermittlungen einzuleiten. Wir sind hier ganz auf uns allein gestellt und die furchtbaren Ereignisse nehmen immer weiter zu. Es fällt mir schwer, das alles in Worte zu fassen, aber eines ist sicher: Dieser Nebel ist nicht leer. Etwas Entsetzliches lauert in ihm und greift uns an. Viele halten die ständige Angst nicht mehr aus und ergreifen die Flucht. Wenn das so weitergeht, ist dieser Ort bald eine Geisterstadt. Darum bitte ich euch inständig, nach Fort Stockburn zu kommen und mit eigenen Augen zu sehen, was hier vor sich geht. Ich habe euch drei Flugtickets von Los Angeles nach Rapid City beigelegt. Da ich hier vor Ort bleiben möchte, wird euch ein Taxifahrer vom Flughafen abholen. Es ist bereits alles organisiert. Glaubt mir, ich weiß, wie absurd sich meine Schilderungen anhören müssen. Aber ich gebe euch mein Ehrenwort, dass alles wahr ist.
    Hochachtungsvoll,
    Arnold Brewster.
     
  • Bobs Recherche über Fort Stockburn:

    Entstanden ist der Ort 1892 aus einem ehemaligen Kavalleriestützpunkt. Das Ford erhielt seinen Namen zu Ehren des Frontier-Generals Russell Stockburn. Meade County ist mit etwa 3500 Quadratmeilen der größte Bezirk in South Dakota. Und zwar ein extrem trockener - nur null Komma drei % der Fläche sind mit Wasser bedeckt. Die Besiedelung ist so dünn, dass in Meade County statistisch nur circa vier Einwohner pro Quadratmeile leben.
    Nachdem der Stützpunkt 1892 aufgegeben wurde, schieden einige Offiziere und Soldaten aus dem Dienst. Sie blieben mit ihren Familien  dort und gründeten gemeinsam eine neue Siedlung, die weiterhin den Namen des Forts trug. Ihre Lebensgrundlage waren Ackerbau und Viehzucht.
     
  • Interessantes:
    Den Maler Frederic Remington gibt es tatsächlich. Mehr über ihn erfahrt ihr in unserem Lexikon.

Bestes Buch 2011

Das Buch "Die drei ??? und der schreiende Nebel" wurde von unseren Userinnen/Usern mit 21,76% der Stimmen zum besten Drei ??? Buch 2011 gewählt und mit dem goldenen Fragezeichen ausgezeichnet. Sämtliche Ergebnisse zur Wahl des goldenen Fragezeichens 2011 findet ihr hier.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Charaktere:

Justus, Peter & Bob Die drei ??? werden von Arnold Brewster beauftragt die Vorkommnisse in Ford Stockburn aufzuklären.
Arnold Brewster Pensionierter Völkerkundler, den die drei ??? aus dem Fall um das Volk der Winde kennen. Der weißhaarige Mann hat von seinem Freund Frank Malvey, dessen Haus geerbt.
Clifford Brewster Neffe von Arnold Brewster. Die beiden Männer haben sich inzwischen versöhnt. Clifford wird in diesem Abenteuer lediglich erwähnt.
Marie Mr Brewsters Nichte. Auch sie tritt in diesem Fall nicht in Erscheinung.
Martin Ishniak Der indianischstämmige ehemalige Assistent und Ehemann von Mr. Brewsters Nichte Marie arbeitet an seiner Promotion und steht kurz vor seiner mündlichen Prüfung.
Jerry Daggett Taxifahrer in Rapid City. Der grobschlächtige, schnauzbärtige Mann ist der Neffe von Grace Daggett. Er hat offensichtlich eine Vorliebe für Fastfood und Countrymusik.
Hank Tornby Ein sehr merkwürdiger Zeitgenosse. Der misstrauische hagere, holwangige Witwer mit dem zerzausten grauen Spitzbart ist Ende 60, lebt alleine, redet oft mit sich selbst und glaubt an eine landesweite Verschwörung der Regierung zur Beeinflussung der Bevölkerung.
Miss Grace Daggett Die stark beleibte ehemalige Krankenschwester mit dem schneeweißen Dutt hat einen kleinen Laden und ist seit ein paar Monaten von ihrem Mann Dave Loomis getrennt. Sie ist ca. 65 Jahre alte und hat einen Schäferhund namens Rusty
Frank Melvey Nach seinem Tod vor vier Monaten hat er seinem langjährigen Freund Arnold Brewster sein Haus mit Grundstück vermacht. Seine Mutter Ethel ist bereits vor einigen Jahren verstorben. 1976 lernte er Mr. Brewster kennen.
Patrick Hold Alleinstehender, ca. 70 Jahre alter ehemaliger Army-Offizier. Der streitbare und mitunter ziemlich aufbrausende Mann wacht über die Ordnung in Fort Stockburn.
Jim Sesto Schmied in Fort Stockburn. Der alleinstehende Mittsechziger kümmert sich um alle technischen und handwerklichen Probleme im Ort. Im Notfall ist er für das Funkgerät im Ort zuständig.
William Pescott Farmer mit der größten Erfahrung. Der 70jährige ist eher zurückhaltend.
Samuel Cobble Ehemaliger Trapper und ausgezeichneter Jäger und Fährtenleser. Kennt die Tier- und Pflanzenwelt in der Umgebung wie kein Zweiter.
Mike Cobble Der bullige Mann mit den raspelkurzen Haaren ist Anfang 40 und der Sohn von Samuel Cobble.
Bianca Birdsong Die freundliche Servicemitarbeiterin am Flughafen von Los Angeles mit dem klangvollen Namen.
 

 

Unsere Wertung:

???-- (Legende)

Schöne spannende Gruselgeschichte, mit einigen netten Gänsehautmomenten, rund um das abgelegene Fort Stockport im Herzen von South Dakotas, in dem die drei Detektive und ihr alten Freund Arnold Brewster alle Hände voll zu tun haben das Rätsel des schreienden Nebels zu lösen und dabei einige Mal mächtig in Bredouille geraten. Das Ende und die damit verbundene Auflösung sind uns, im Vergleich zu der sonst auch atmosphärisch sehr schönen Geschichte einen Tick zu abgehoben.

 

Eure Wertung:
(Insgesamt 23 Stimmen)

♥♥♥♥- (Legende)

 

Deine Wertung:


Hinweis: Mit Nutzung der Bewertungsfunktion erklärst du dich mit unserer Erklärung zum Datenschutz einverstanden

 

Eure Kommentare
(Bisher 6 Kommentare)

nach oben

<< vorheriges Buch

nächstes Buch >>

Buchübersicht

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!

Die drei ??? © 2021 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Universität von Michigan.
Based on charakters by Robert Arthur.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.