Erschienen bei Franckh/Kosmos 2004
ISBN: 3-440-09843-5


Leseprobe         Kapitel         Zum Hörspiel        

 

 

Autor:

André Marx 

 

 

Illustration:

Silvia Christoph 

 

 

Inhalt:

Ein Unbekannter wirft mitten in der Nacht einen geheimnisvollen Koffer über den Zaun des Schrottplatzes. Justus, Peter und Bob trauen ihren Augen kaum, als ihnen bewusst wird, was dieser enthält. Geld, sehr viel Geld! Voller Tatendrang stürzen sich die drei Detektive in die Ermittlungen zu ihrem neusten Fall. Doch plötzlich bricht auf dem Schrottplatz ein Feuer aus und der Koffer wird von einem Unbekannten gestohlen.
Den drei Jungen ist sofort klar, dass das Feuer ein Ablenkungsmanöver war.
Bei ihren Recherchen treffen die drei ??? auf einen alten Bekannten und jede Menge düstere undurchschaubare Personen, die alle hinter dem Geld her zu sein scheinen. Bei dem Versuch, die Gangster zur Strecke zu bringen, gerät Justus in tödliche Gefahr.

 

 

Besonderes:

Folgende Besonderheiten sind für diese Folge festzuhalten:

  • Der deutsche 'Arbeitstitel' dieses Abenteuers lautete: 'Die drei ??? Die Stunde des Feindes'.
    (Quelle: Bildband "Die drei ??? und die geheimen Bilder")
  • Im Januar 2005 hatten wir die Gelegenheit zu einem sehr interessanten Interview mit dem Erfolgsautor. Lest selbst, was er uns auf unsere Fragen zu "Der finstere Rivale" geantwortet hat:

    Wie du vorhin schon erwähnt hast, ist "Der finstere Rivale" eine echte Gangstergeschichte für dich. Über die Kritik an dem Buch hinsichtlich des einen oder anderen Kraftausdrucks hatten wir ebenfalls schon gesprochen.

    Ja. Der finstere Rivale hatte vor allem den Hintergrund, dass es mir auf die Nerven ging, dass meine letzten Bücher vor dem Rivalen alle sehr ruhig waren. Dass "Die Villa der Toten" und auch "Das Auge des Drachen" und vor allem "Die sieben Tore" ja fast schon statisch waren. Es gab kaum Tempo. Es gibt eine Verfolgungsjagd im "Auge des Drachen", das war es dann aber auch. Die drei Bücher sind sehr kammerspielartig auf engstem Raum, wo nicht viel passiert und nicht viel Bewegung ist. Dazu hatte ich überhaupt keine Lust mehr. Ich dachte: So, beim nächsten Mal drückst du wieder richtig aufs Gas, und das ist dann "Der finstere Rivale" geworden. Da wollte ich alles reinwerfen, gleich im ersten Kapitel 'ne Million in einem Koffer, 1000 Leute, die hinterher sind, und mittendrin Skinny Norris. Das war der Anstoß für diese Geschichte. Ich wollte einfach mal wieder ein bisschen mehr das Tempo anziehen, weil ich auch ein wenig neidisch auf Ben Nevis wurde. Der hatte in dem Zeitraum sehr temporeiche Geschichten geschrieben, z. B. "Der Schatz der Mönche", was eine irre Geschwindigkeit an den Tag legt. Ich finde es großartig. Auch "Tal des Schreckens" hat ein super Tempo. Und ich dachte, was Ben Nevis kann, kann ich auch... Ich fand den "Schatz der Mönche" dann allerdings klar besser als den "Finsteren Rivalen".

    Den kompletten zweiten Teil unseres Interviews mit André Marx könnt ihr hier nachlesen.

 

Andere Buchausgaben:

     
     
 

 

Charaktere:

folgen  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

 

Unsere Wertung:

????- (Legende)

Sehr spannende gradlinig erzählte Gangstergeschichte, mit vielen Wendungen und einem überragenden Erzfeind Skinny Norris in Höchstform...;0)

 

Eure Wertung:
(Insgesamt 46 Stimmen)

♥♥♥♥- (Legende)

 

Deine Wertung:


Hinweis: Mit Nutzung der Bewertungsfunktion erklärst du dich mit unserer Erklärung zum Datenschutz einverstanden

 

Eure Kommentare
(Bisher 2 Kommentare)

nach oben

<< vorheriges Buch

nächstes Buch >>

Buchübersicht

Sämtliche Texte - ausgenommen Leseproben und ggf. Klappentexte - sind © www.3fragezeichen.de.
Reproduktion - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher Genehmigung.
Mehr Infos hierzu findet ihr auch in unserer Erklärung zum Copyright und Datenschutz!

Die drei ??? © 2021 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart
Mit freundlicher Genehmigung der Universität von Michigan.
Based on charakters by Robert Arthur.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.